Am 9. Januar 1976 wurde Simon Gosejohann in Gütersloh am Rande des Teutoburger Waldes geboren. Nach seinem Abitur machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Union Knopf GmbH in Bielefeld. Nach den Knöpfen zog es ihn in die Medienszene nach Köln. Der 25-Jährige war Mitglied der WDR Doku Soap „WG Europa“, in der sechs junge Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern von Kameras beobachtet, zusammenlebten. Zeitgleich begann er im August 1999 ein Praktikum bei der Satire-Show KAMIKAZE mit Niels Ruf. Anschließend wechselte er als Volontär zu der VIVA ZWEI Sendung FAST FORWARD mit Charlotte Roche. Vor der Kamera stand Simon bereits in zahlreichen Eigenproduktionen mit so obskuren Titeln wie „Brennpunkt Neverhorst“ oder „Captain Cosmotic“. In seiner Freizeit agierte Simon bis 1996 als Sänger der Hardcore-Band „No Hope“ und macht ansonsten auf seinem BMX-Rad die Umgebung unsicher. Als echter Filmfreak mit Erfahrung in Drehbuch, Schauspiel und Regie ist Simon der ideale Ansprechpartner in allen Fragen filmischen Schaffens. So ist er seit Januar 2001 in einer Doppelfunktion als Redakteur und Moderator für das Kinokurzformat ZELLULOID zuständig.

PERFX Medienagentur ---|--- Links ---|--- Gästebuch ---|--- contra viva plus ---|--- Sendungen ---|--- Moderatoren ---|--- Geschichte ZELLULOID ZELLULOID ZELLULOID ZELLULOID